ICANN-Update zum Zeitplan für .hamburg

07.08.2012 – Am 30. Juli 2012 hat ICANN ein Update zum Zeitplan und den damit verbundenen weiteren Schritten veröffentlicht. Folgende Punkte lassen sich den Informationen entnehmen:

– ICANN plant, alle vorliegenden Bewerbungen in einem einzigen Durchgang (Batch) – d.h. gleichzeitig – zu evaluieren.

– Diese initiale Evaluation soll innerhalb von 11-12 Monaten, d.h. also im Juni oder Juli 2013, abgeschlossen sein. Im Anschluss werden die Ergebnisse veröffentlicht.

– Während der Evaluation, die nach Angaben von ICANN bereits am 12. Juli begonnen hat, soll es regelmäßige weitere Updates geben.

– Erste Eintragungen neuer gTLDs könnten damit bereits bis Ende September 2013 erfolgen. Damit könnte auch .hamburg zu diesem Zeitpunkt Wirklichkeit werden.

Bezüglich der Einspruchsmöglichkeiten von Regierungen ist geplant, dass so genannte „Early Warnings“ gegen kontroverse Bewerbungen kurz nach dem kommenden ICANN Meeting in Toronto (14.-19.10.) veröffentlicht werden. Endgültige Anweisungen des Regierungsbeirats GAC („Advice“) zur Nicht-Zulassung kontroverser gTLDs sollen hingegen erst vor dem ICANN-Meeting in Peking im April 2013 ausgesprochen werden.

ICANN ruft gleichzeitig die Bewerber und andere dazu auf, bis zum 19.08. Kommentare zum Evaluationsverfahren einzureichen, damit das Evaluationsverfahren weiter optimiert werden kann. Für die aktuelle Woche sind weitere Veröffentlichungen zur Zeitplanung angekündigt.

Published by imind

imind.de

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: