Neue Domainendung „.hamburg“: Betreiber unterschreibt Vertrag mit ICANN. Hamburger Markenrechtsinhaber sollten neue Chancen nicht verschlafen

Hamburg, 25.02.2014 – Die ICANN hat mit der Hamburg Top-Level-Domain GmbH den Vertrag über den Betrieb der Domainendung .hamburg unterschrieben. Damit sind die vertraglichen Grundlagen für neue Internetadressen wie http://www.meinefirma.hamburg oder http://www.meinname.hamburg geschaffen, die im Sommer in der Metropolregion Hamburg von allen Einwohnern, Firmen und Vereinen registriert werden können.
„Wir starten jetzt mit den technischen Tests und können dann voraussichtlich noch vor den Sommerferien mit der sogenannten „Sunrise-Phase“ beginnen. Dann können zunächst Markenrechtsinhaber exklusiv ihre Marken als Internetadressen registrieren“ so Oliver Süme, der die Betreibergesellschaft bereits 2007 mit weiteren Partnern aus der Taufe hob. Danach können alle anderen Interessierten ihre Wunschdomain registrieren. Die Domainendung .hamburg ermöglicht über 5 Millionen Einwohnern und mehr als 300.000 Unternehmen der Metropolregion Hamburg ihre lokale Repräsentanz im Internet.

Auch die Stadt Hamburg hat diese Entwicklung unterstützt. Dr. Carsten Brosda, Bevollmächtigter des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg für Medien: „Die neuen Domains sind eine gute Möglichkeit für Bürger und Unternehmen zur Identifikation mit ihrem Standort. Hamburg ist auch hier auf einem guten Weg in das digitale Zeitalter.”

Markenrechtsinhaber sollten darauf achten, die privilegierte Sunrise-Phase nicht zu verschlafen. Denn zwingende Voraussetzung für eine Domainregistrierung ist die Hinterlegung in einer speziellen Markendatenbank, dem „Trademark Clearinghouse“. Bisher haben jedoch fast nur die großen Hamburger Unternehmen von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht, beispielsweise Fielmann und Beiersdorf. Andere Hamburger Markenrechtsinhaber laufen Gefahr, die Entwicklung zu verpassen. „Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sollten ihre wichtigsten Marken im Trademark Clearinghouse hinterlegen, um ihre Registrierungschancen zu wahren“, lautet daher die Empfehlung des Betreibers von .hamburg. In der zweiten Registrierungsphase können die Adressen dann nach dem Motto „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ von jedermann zu Preisen zwischen voraussichtlich 30,- und 60,- Euro pro Jahr registriert werden.

Vertrag Hamburg 2014-02-25 um 13.20.16

Published by imind

imind.de

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: